Andis Korfu Forum - Treffpunkt von corfu.de
Hotel Acharavi Beach - Druckversion

+- Andis Korfu Forum - Treffpunkt von corfu.de (http://forum.corfu.de)
+-- Forum: Andis Korfu-Forum (/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Unterkünfte (/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Hotel Acharavi Beach (/showthread.php?tid=2804)

Seiten: 1 2


Hotel Acharavi Beach - Mick - 04.07.2019 10:23

Nachdem hier ja auch um Erfahrungsberichte gebeten wird, möchte ich das doch gerne tun. Und zwar zum Hotel Acharavi Beach, wo wir allerdings bereits 2017 waren. Aber ich denke, viel wird sich nicht geändert haben. Wir sind dieses Jahr im August wieder zwei Wochen dort. Nach unserer Rückkehr werde ich dann hier gern ein Update schreiben. Zwinkern

Das Hotel hat uns auf jeden Fall super gefallen. Es ist nicht so groß und dementsprechend auch etwas ruhiger. Animation oder Kinderclub gibt es nicht. Wenn man das nicht braucht, fehlt es auch nicht. Allerdings gibt es hin und wieder abends kleinere Auftritte in der Bar mit einheimischer Musik und Tanz.
Sirtaki

Das Personal dort spricht überwiegend Deutsch. Mit Englisch kommt man auch gut weiter. Oder mit Händen und Füßen. Klatschen Generell sind dort alle von der Rezeption bis zu den Reinigungskräften sehr freundlich.

Wir waren vor zwei Jahren zu viert und hatten ein großes Appartment in einem der Nebengebäude. Dieses war damals schon renoviert (mittlerweile ist dies wohl bei allen Unterkünften in dem Hotel so) und sehr geräumig sowie sauber. Es bestand aus zwei großen Schlafzimmern, zwei Bädern, einer Küchenzeile und einer großen Terrasse mit Blick in den Garten. Dieses Jahr sind wir nur zu Dritt und haben dementsprechend ein kleineres Superior Studio gebucht.

Da wir nicht wussten, was uns in dem Ort kulinarisch so erwartet, hatten wir Halbpension gebucht. Das Frühstück war absolut okay mit allem was man möchte. Einzig etwas nervig war die Kaffeeausgabe. Diese bestand aus zwei Automaten, an dem sich entsprechend Schlangen gebildet haben, wenn viel los war. Man konnte dort nur tassenweise Kaffee zapfen. Kannen am Tisch gab es nicht. Aber wenn man immer gut abgepasst hatte, wenn gerade wenige los war, war das auch kein Problem mehr. Das Abendessen war okay. Mir persönlich war es zu international. Ich hätte mir etwas mehr einheimische Gericht am Büffet gewünscht. Da wir aber nun wissen, dass es auch sehr leckeres Essen in den Tavernen gibt, haben wir für dieses Jahr nur Übernachtung mit Frühstück gebucht und werden abends dann entsprechend diese Unsicher machen. Im letzten Urlaub hatten wir schon das Vergnügen, zum Mittagessen das Filorian und das Neraida zu testen. Abends waren wir dann dreimal auswärts: Jeweils einmal im Lemon Garden, dem Medusa Seaside (sehr, sehr cooles Ambiente!!), und im Acharavi Park. Prost

Im Garten am Strand gab es einen Kinderpool und einen etwas größeren für Schwimmer. Damals im Juni war das ausreichend, wie es jetzt im August aussieht wenn mehr los ist, werden wir sehen. Allerdings wurde das Hotel jetzt um zwei oder drei Häuser erweitert, zu denen ein neuer großer dritter Pool gehört, welcher auch von allen genutzt werden darf (die neuen Häuser an sich sind exklusiv für Schauinsland-Gäste). Dann verteilt sich das sicher auch mehr.
Der Strand war überwiegend sandig, teilweise aber auch sehr kiesig. Im Meer sind ziemlich weit vorne auch relativ große Steine. Badeschuhe empfehlen sich als auf jeden Fall. Ein paar Schritte nach den Steinen ins Meer rein, wird alles aber am Grund wieder sandig. Wer unbedingt barfuß ins Meer möchte: Wenn man vom Hotel auf den Strand geht, links abbiegen, an den Liegen vorbei und zum nächsten weißen Haus. Dort ist dann fast nur Sand und man kann gut barfuß rein und raus aus dem Wasser.
Achja, Liegen. Ausreichend vorhanden am Pool und dort kostenlos. Am Strand kosteten damals zwei Liegen und ein Schirm 6 Euro am Tag.

Ja, das war jetzt so, was ich erzählen kann. Die Tatsache, dass wir dieses Jahr wieder dort hin in den Urlaub fliegen spricht ja für sich. Hätte es uns nicht gefallen, wären wir nicht nochmal da. Winken


RE: Hotel Acharavi Beach - Alfredo - 04.07.2019 11:36

Danke für den tollen Bericht.

Gruß
Alfredo Acharavi bis zum nächsten Jahr


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 04.07.2019 14:52

Hier noch ein Bild.

[Bild: THE_HOTEL_4075.jpg]


RE: Hotel Acharavi Beach - boerge - 04.07.2019 20:13

Hallo Mick,

wir fliegen nun im September 2019 zum 11 mal ins Acharavi Beach. Ja es hat sich viel positives getan in den vergangenen Jahren. Für uns war immer das kleine familiere Ambiente ausschlaggebend.
Aber es hat sich viel verändert seit 2017 im Acharavi Beach. Das mit dem "nicht so gross" hat sich etwas geändert, nachdem in 2019 nun die zwei Neubauten mit 40 Zimmern dazu gekommen sind. Diese waren zwar im Mai 2019 noch nicht ganz fertig und es wurde 2 Wochen lang gehämmert und gebohrt was die Werkzeuge hergaben.
Erholung sah etwas anders aus und auch das sonst so tolle Personal hat Einwände und Beschwerden wegen der Lärmbelästigung einfach achselzuckend negiert. Als Folge gab es sehr schlechte Bewertungen im Netz für das neue eigenständige Hotel Vissalo by Acharavi Beach, welches ja auf dem gleichen Gelände steht.
Jetzt scheinen aber alle Mängel beseitigt zu sein, sollte man den Bewertungen glauben können. Wir werden es sehen im September.
Ja, es gibt jetzt drei Kaffeautomaten an welchen immer noch grosser Andrang ist, denn die Gäste aus dem neuen Hotel speisen ja auch im viel zu engen Speisesaal bei gleicher Tischanzahl. Beim Abendessen kann es dann vorkommen, das eben alles besetzt ist und man warten muss oder eben, wie wir, in die umliegenden Tavernen geht.
Auch das Abendessen hat sich nach meiner Ansicht nach verbessert. Mehr Auswahl, abwechslungsreich und viele griechische Gerichte. Frühstück ist aber dafür für mich nicht die allerbeste Wahl.
2 Liegestühle mit Schirm am Strand kosten immer noch 6,00€. Aber man hat ja jetzt 4 Sterne im Hotel und damit sind auch alle Kaltgetränke im Restaurant und im Thines wesentlich preisintensiver. Für ein Urlauberhotel meines erachtens viel zu teuer.

Trotzdem einen schönen und erholsamen Urlaub


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 05.07.2019 09:55

Hi boerge,

danke für die Infos.

Die etwas negativen Kritiken zu dem Vissalo hab ich auf Holidaycheck auch gelesen. Aber ich denke mal, dass das ein Stück weit normal ist, wenn man in ein Resort kommt, das noch nicht ganz fertig ist. Und das die Angestellten bei Beschwerden zum Baulärm leider nicht viel machen können ist auch normal. Es muss ja alles fertig werden. Zwinkern

Das mit dem Platz im Restaurant war vor allem abends auch vor zwei Jahren schon manchmal ein Problem. Aber da wir ja diesmal keine Halbpension haben, können wir dem zum Glück ausweichen. Freude Beim Frühstück ist es bei mir so, dass ich mich hauptsächlich von Käse, Honig und Obst ernähre. Da gibt es keine Probleme. Freude

Hast du ein ein paar Beispiele, was die angehobenen Preise angeht im Thines?


RE: Hotel Acharavi Beach - Alfredo - 05.07.2019 12:42

@boerge
. . . Für ein Urlauberhotel meines Erachtens viel zu teuer

Hallo,
da hast du wohl recht. Wir sind keine Hotel-Urlauber und buchen seit nunmehr 27 Jahren Ferien-Wohnungen in Acharavi. Ich habe schon mehrmals fiktiv das Acharavi-Beach gebucht um einen Preisvergleich zu unserer Ferienwohnung zu haben. Ich bin immer noch begeistert von der Anlage. Sauber und top gepflegt. Seit einigen Jahren machen wir Ende Mai/bis Mitte Juni 4 Wochen Urlaub in einer FW.
Hier mal ein Beispiel der Kosten 2 Personen für 4 Wochen als Selbstversorger. Frühstück machen wir selbst mit dem was uns schmeckt. Mittags und abends essen wir in unserer Stamm-Taverne (die mich kennen wissen wo). Zwischendurch, je nach Lust und Laune, mal einen Frappé, Wein oder,oder . . . .)
Natürlich ist unser Kühlschrank in der Wohnung mit allem gefüllt was wir gerne an Getränken usw. mögen.
Der 4wöchige Urlaub kostet uns inkl. Flug (Premium-Class), Taxis, Leihwagen für 1 Woche, Miete etc., mit allem Drum und Dran (auch ein Besucht bei Meandros) rund 4.500,- Euro. Dabei verzichten wir auf NICHTS. Das heißt nicht, dass wir mit unserem Geld rumschmeißen. Im Hotel müssten wir mindestens nochmal 1500,- € drauflegen und hätten "nur" Halbpension.
Ich wollte nur damit deutlich machen, dass das Acharavi-Beach im Laufe der Jahre preislich ganz schön zugeschlagen hat. Dagegen haben andere z. B. Century Ressort die Preise gehalten bzw. sogar teilweise gesenkt.

Gruß
Alfred
Acharavi


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 05.07.2019 12:52

Hmmmm, also wir zahlen jetzt im Acharavi Beach im August für zwei Wochen zu Dritt (2 Erwachsene, ein 8jähriges Kind) in einem Superior Studio Übernachtung mit Frühstück inkl. Flug ziemlich genau 4000 Euro. Okay, wir gehen dann Abends essen, aber ob wir dann insgesamt nochmal 1500 Euro draufschlagen, weiß ich nicht. Verwirrt

Ich versteh allerdings sehr gut was du meinst. Ich mache seit 26 Jahren immer mindestens einmal im Jahr ein bis zwei Wochen auch Urlaub in Kroatien. Und dort sind wir auch immer in Privatappartments als Selbstverpfleger unterwegs. Freude Das hat natürlich auch in vielen Dingen seine Vorteile!

Allerdings gönnen wir uns mittlerweile auch so alle zwei bis drei Jahre mal den Luxus eines Hotelurlaubs. Weil es einfach schön ist, sich auch mal so um garnix kümmern zu müssen.Zwinkern


RE: Hotel Acharavi Beach - Alfredo - 05.07.2019 13:08

@Mick
. . . August für zwei Wochen zu Dritt

Hallo,
mein Preisvergleich bezieht sich auf 4 Wochen, und wie geschrieben mit allem Drum und Dran (Taxi, Premium-Flug etc.)
Wenn du abends essen gehst, 2 Erwachsene + Kind, kommt schnell was zusammen.
Ich glaube nicht, dass du zu der Fraktion gehörst, die für 4 Personen inkl. Getränke mit unter 30 Euro auskommen. Hatten wir hier auch schon.

Ich wünsche euch einen tollen Urlaub im Acharavi Beach.

Gruß
Alfredo Acharavi


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 05.07.2019 13:17

Stimmt. hab ich übersehen. Du rechnest mit 4 Wochen. Da sind wir natürlich teurer mit unseren zwei Wochen. Als wir vor zwei Jahren in den Pfingstferien im Juni in dem Hotel waren - noch zu viert mit unserer großen Tochter, die jetzt nicht mehr mitfährt in einem großen Appartment - haben wir für zwei Wochen etwas über 2000 Euro bezahlt, mit Halbpension. Wir hatten auch sogar erst überlegt, diesmal Privat unterzukommen. Aber als wir dann geschaut und verglichen haben, war es unter dem Strich nicht wirklich viel billiger als im Hotel für die zwei Wochen. Aber wir kennen uns ja auch noch nicht so gut aus. Wenn man wie ihr regelmäßig in ein Land fährt, da weiß man natürlich eher, wo man schauen und buchen muss bzw. kann. Diese Erfahrung fehlt uns halt noch.

Wir sind diesmal nur zu dritt. Und unser Sohnemann ist jetzt nicht so der Riesenesser, da reicht häufig ein Kinder- oder gar Räuberteller. Oder eine Portion Nudeln. Zwinkern

Vor zwei Jahren haben wir zu Viert glaube ich immer so um die 40 Euro bezahlt, wenn wir in den Tavernen waren. Im Gegensatz zu Kroatien fand ich das Preis-Leistungsverhältnis in den Restaurants sogar besser. Wenn wir zu viert in Kroatien essen gehen, bin ich mittlerweile locker mit 50 Euro dabei. Und das, obwohl ich mich dort sehr gut auskenne und weiß, wo man Essen gehen kann und wo nicht. Die haben ganz schön aufgeschlagen. Aber das ist ein anderes Land und ein anderes Thema. Zwinkern

Für Tavernentipps bin ich aber immer dankbar! Gern auch per PN, wenn du deine Geheimtipps nicht so ganz öffentlich machen möchtest. Zwinkern


RE: Hotel Acharavi Beach - Alfredo - 05.07.2019 14:03

Hallo Mick,

Tavernentipps zu geben ist schwierig, da jeder einen anderen Geschmack hat. Empfehle ich Taverne X kommt garantiert jemand der Taverne XYZ um Längen besser findet.
Ferienwohnungen, die zu vermieten sind findest du in ganz Acharavi. Privat buchen ist auf jeden Fall preiswerten als über Agentur oder Portal.
Du kennst bestimmt den kleinen Laden auf der Ecke am Acharavi-Beach. Die vermieten auch Ferienwohnungen. Ich kenne zwar deren Preise nicht, glaube jedoch dass du mit 40,- € pro Nacht hinkommst. Einfach fragen. Die freuen sich. Sie versucht schon seit Jahren uns in eine ihrer Wohnungen zu bekommen. Antigone ist meistens nachmittags im Laden. Der Sohn weiß aber auch Bescheid. Habe mal eine Wohnung besichtigt und fand sie einfach aber gut.
Die meisten preiswerten FW sind natürlich nicht zu vergleichen mit eine Superieur-Zimmer. Die Hütte muss nur sauber sein. Wir, als Strandurlauber, sind nur zum Schlafen in der Wohnung.

Gruß
Alfredo Acharavi


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 05.07.2019 15:03

Danke. Den Laden kenn ich. Da waren wir schon einkaufen. Freude


RE: Hotel Acharavi Beach - boerge - 07.07.2019 17:07

Hallo Mick,
Hallo Alfredo,

das ein Hotel hier so viele Beiträge wert ist, erstaunt schon. Aber gut so, denn es belebt das Forum hier mal wieder. Ich versuche mal zu allen etwas zu schreiben.
Wie Alfredo mit seinem Beispiel zeigt, ist privat buchen natürlich die preiswertere Alternative gegenüber dem Reisebüro, denn die wollen ja auch mit verdienen und treiben den Preis in die Höhe.
Auch wir haben uns schon überlegt privat in Acharavi eine Unterkunft zu mieten. Aber als "Neulinge" auf dem Sektor Privatunterkunft, wohl auch aus Bequemlichkeit und die Scheu vor dem Neuen, haben wir dieses bis heute noch nicht gemacht. Aber man soll eben nie NIE sagen. Und wer kann schon von sich sagen, dass sein Stammlokal (Skondros) die Saisoneröffnung mit dem ersten Urlaubstag zusammenlegt. Ich stand am 26.05. direkt davor, wollte aber nicht laut in die Menge einen Namen brüllen, denn sonst hätte man ja mal zusammen einen Ouzo genießen können.
Im Acharavi Beach ist den letzten Jahren viel modernisiert worden, wofür allerdings auch EU-Fördergelder geflossen sind. Es war auch dringend notwendig das die Ausstattung erneuert werden musste, denn es war abgewohnt und alt. Das Hotel liegt direkt am Strand, das gesamte Personal ist sehr freundlich und mit mal 130 Zimmern (jetzt wohl 180 - 200) keine Bettenburg und eine sehr gepflegte Anlage sind die Vorzüge in diesem Hotel.
Nun aber mal Fakten zur Preisgestaltung im Hotel: In den letzten vier Jahren haben wir, um den Preistreiber Reisebüro zu vermeiden, das Hotel vor Ort gebucht.
Für die Jahre 2016 bis 2018 hat dieses auch immer sehr gut geklappt. So wollte das Hotel für 2 Pers. / HP / für 17 Tage im September im DZ Supior immer 1500 € haben. Den Flug ab Basel gab es bei Buchung im Oktober des Vorjahres auch schon zwischen 480 und 650 €. So konnten wir pro Urlaub zwischen 450 - 650 € gegenüber dem Reisebüro sparen, was ja nicht schlecht ist. Für Mai 2019 verlangte das Hotel nun für 14 Tage 1500 € und für 14 Tage im September gar 1700 €. Gegenüber dem Reisebüro sind es in diesem Jahr gerade mal 30 € und 70 € die wir sparen konnten, da die Flugpreise fasst gleich waren. Die hohen Preise wurden mit dem vierten Stern begründet. Aber auch die vielen guten Beurteilungen im Netz, die gute Auslastung und der schöne Neubau lassen diese Preise ganz einfach zu. Da haben sich jetzt aber auch die Reisebüros mit eingeklinkt, denn dort sind die Preise zur Zeit um 50% teurer als noch Anfang des Jahres. Ja man hat Urlaub und schaut da nicht ganz so auf das Geld und ich bin auch der letzte der geizig ist im Urlaub -sagt meine Frau-, wenn aber die Preise für die Kaltgetränke anziehen und selbst das Personal in der Bar die neuen Preise der Hotelleitung anzweifelt, stimmt irgendwas nicht.
So kostet nun (Stand Mai 2019) eine 0,33 Flasche Mythos 3,00 €, ein Ouzo auch 3,00 €, eine 0,75 Flasche Wasser mit Blubber 3,40 € und diverse Mixgetränke mit Promille 7 - 8 €. Nun gibt es ja Aussagen, "ja das musste in Deutschland auch bezahlen", ja aber wenn Du dann siehst, dass es diese 2 Liter Flasche Ouzo im Thines im Supermarkt für ca' 20 € zu kaufen bekommst, dann stimmt was nicht.

Trotz alledem freuen wir uns schon auf den 14.09. und werden uns unseren wohlverdienten Urlaub nicht vermiesen lassen. Für das nächste Jahr (Privatunterkunft) schauen wir mal ob man hier noch Tips erhaschen kann.
Allen die ihren Urlaub noch vor sich haben wünsche ich viel Spass auf Korfu.

LG Mario


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 07.07.2019 19:22

Hmmm, das sind schon gute Preise für die Getränke. Aber zum Glück gibt es ja links und rechts des Hotels genug Tavernen, wo man auch sehr schön einen sog. Sundowner zu sich nehmen kann.

Skondros hab ich jetzt schon ein paar mal auch woanders gelesen. Das merk ich mir jetzt mal zum testen. Freude


RE: Hotel Acharavi Beach - Alfredo - 07.07.2019 19:43

;-)Hallo boerge,
hättest ruhig mal in's Lokal reinrufen können. Wir waren auf jeden Fall da. Wir hätten dann garantiert einen Drink zu uns nehmen können. Jedoch keinen Ouzo. Nachdem ich vor Jahren mal fürchterlich krank ;-)davon geworden bin, fasse ich das Zeug nicht mehr an.

Du schreibst: So kostet nun (Stand Mai 2019) eine 0,33 Flasche Mythos 3,00 €, ein Ouzo auch 3,00 €, eine 0,75 Flasche Wasser mit Blubber 3,40 € und diverse Mixgetränke mit Promille 7 - 8 €. Nun gibt es ja Aussagen, "ja das musste in Deutschland auch bezahlen", ja aber wenn Du dann siehst, dass es diese 2 Liter Flasche Ouzo im Thines im Supermarkt für ca' 20 € zu kaufen bekommst, dann stimmt was nicht.

Die Preise sind meiner Meinung nach nicht ungewöhnlich. Mit normalem Essen ist heute kein großartiger Gewinn mehr zu machen und somit versuchen viele auf diesem Wege den Gewinn zu maximieren.
Wenn ich z. B. in Hamburg unterwegs bin, bekomme ich ein 0,3 ltr. Bier, je nach Marke, kaum noch unter 3,50. Und auf Veranstaltungen, z. B. Hafengeburtstag oder Ducksteinfestival sind die Preise fast unverschämt hoch. Gar nicht erst auf den Preis gucken. Sonst vergeht einem der Durst.
So, jetzt sind wir aber ziemlich vom Thema abgekommen. Das Acharavi Beach ist ein Beispiel dafür, dass der Urlaub in dieser Kategorie für Otto-Normal-Verbraucher in einigen Jahren nicht mehr möglich sein wird. Selbst in Almiros entsteht ein Luxus-Schuppen nach dem anderen.
Vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr.

Gruß
Alfredo Acharavi


RE: Hotel Acharavi Beach - Mick - 08.07.2019 10:21

Bei uns in München zahlst für die halbe Hell oder Weißbier teilweise auch schon knapp unter oder sogar mehr als vier Euro. Die Maß in den Biergärten kostet auch eigentlich überall mehr als 8 Euro. Cocktails bekommst hier auch nicht unter 8 Euro. Wasser finde ich allerdings heftig, fast vier Euro für 0,75 Liter. Entt

Wobei ich mir tagsüber mein Gingerbier oder andere Getränke aus dem Kühlschrank im Zimmer hole. Und diesen vorher mit Produkten aus dem Supermarkt gefüllt habe. Freude Da spart man sich ja auch was.