Andis Korfu Forum - Treffpunkt von corfu.de
Unglaublich, aber wahr: Umzug ins neue Krankenhaus - Druckversion

+- Andis Korfu Forum - Treffpunkt von corfu.de (http://forum.corfu.de)
+-- Forum: Andis Korfu-Forum (/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Korfu Nachrichten & Veranstaltungen (/forumdisplay.php?fid=30)
+--- Thema: Unglaublich, aber wahr: Umzug ins neue Krankenhaus (/showthread.php?tid=1596)



Unglaublich, aber wahr: Umzug ins neue Krankenhaus - Kefi - 08.12.2010 13:41

Umzug ins neue Krankenhaus
Am Freitag um 8 Uhr morgens beginnt der Transport der Patienten ins neue Gebäude mit Hilfe von Personal der Krankenhäuser Ioannina und Filiates. Der Leiter des Krankenhauses Kostas Grigoropoulos unterstreicht, auch die kleinsten Einzelheiten im neuen Gebäude seien geregelt, während das alte bewacht werden solle, weil bedeutende Ausrüstung noch dort bleibe, über dessen Nutzung noch nichts entschieden sei. Die Arbeitnehmer legten ihrerseits gestern die Arbeit nieder, unterstreichen aber, dass bis zum Umzug keine weitere Mobilmachung vorgesehen sei, um diesen nicht zu erschweren. An ihrer gestrigen Vollversammlung wurde der Forderungskatalog mit der notwendigen Personalausstattung für einen sicheren Krankenhausbetrieb ein weiteres mal aufgestellt und das Bedenken geäussert, dass die Einstellung von neuem Personal vor Jahresende erfolgen müsse, da ab 2011 strengere Regeln nach der Formel „Fünf weg – einer rein“ für die Anstellung im öffentlichen Dienst gelten werden.
Artikel (gekürzt) von ERT-Online von Maria Pagrati –Likourgos Skiadopoulos.


RE: Unglaublich, aber wahr: Umzug ins neue Krankenhaus - Eli - 08.12.2010 23:58

Hallo

es ist toll! diese Nachricht freut mich besonders. Mein Mann hatte im Mai einen schweren Unfall auf Korfu und lag 1 Woche in öffentlichen Krankenhaus in Korfu-Stadt, bevor er vom ADAC ausgeflogen werden konnte. Diese Woche war einfach grauenhaft: katastropahle hygienische Zustände (sogar für GR), viel zu wenig Personal (1-2 Schwestern für 70 Patienten) etc. Dazu muss gesagt werden, dass die fachliche Kompentenz, sowohl der Ärzte, als auch des Pflegepersonals nur gelobt werden kann. Was ich von den Angehörigen anderer Patienten alles erfahren habe, war manchmal unglaublich und wenn wir es nicht selbst hätten erleben müssen, würden wir es kaum glauben. Meinem Mann (er ist selbst Arzt) geht es nach 3-monatigem Aufenthalt auf der Intensivstation und anschließender REHA wieder einigermaßen gut. Wenn er aber in dieser Klinik in Korfu hätte bleiben müssen, weiß ich nicht, ob er noch leben würde. Hoffentlich wird jetzt die Chance genutzt eine bessere medizinische Versorgung für die Insel zu gewährleisten.

So können wir nur toi-toi-toi wünschen für den Klinik-Neuanfang

LG Eli


RE: Unglaublich, aber wahr: Umzug ins neue Krankenhaus - FrediB - 10.12.2010 10:50

Ich wünsche euch nur das Beste. Ich freue mich zu hören, dass es deinem Mann mittlerweile wieder besser geht. Urlaubsunfälle sind furchtbar, weil man ja auch im ersten Augenblick nicht weiß, was man tun soll. Die heimische Sicherheit fehlt, aber, wenn du schon schreibst, dass das Krankenhaus in Deutschland auch furchtbar war...

Ich wünsche euch, dass der Klinikwechsel tatsächlich etwas bringt und, dass dein Gatte sich bald voll regenerieren kann.